Sunday, February 17, 2008

GOP, R.I.P.?

In Anbetracht des so gut wie sicher von den Republikanern nominierten John McCain kann man mit Sheldon Richman nur ausrufen: "Wollmers hoffen!"

Der linkslibertäre Blogger The Osterley Times verweist derweil auf einen sehr interessanten Leitartikel des britischen Guardian zum von McCain (der im November aus verständlichen Gründen lieber gegen Hillary antreten möchte) derzeit heftiger attackierten Barack Obama. Der Guardian stellt fest:

"There is no reason to assume that Mr Obama cannot deliver as president. He already has delivered as a candidate."

Yes, he can!

1 comment:

CarstenR said...

Zitat Richman: ” [A] Republican party that nominates John McCain for president is unfit to exist. The sooner it is demolished, the better.”

Der Satz würde aber auch stimmen, wenn man für “McCain” “Romney” oder “Eichhörnchen-Fresser Huckabee” einsetzen würde!