Monday, March 24, 2008

Meine 2 Cents zum "Migrantenstadl"

DSDS am Samstag: die Abwahl von Soul-Queen Sahra in der 2. Mottoshow ist ein Skandal! Gott, wie ich diese menstruierenden, kreischenden, Zahnspangen tragenden Siebtklässlerinnen hasse, die da ihr Taschengeld in diese Inthronisierung des Nichts "Benny" anstatt in Clearasil investieren! Dieser schambefreite Gnom hat anschließend auch noch die Backen aufgeblasen und die Schuld bei den DSDS-Coachs gesucht! Vor der Kamera! Gestern bei Frauke Ludowig redete er sich gleich nochmal in einer langen Sequenz um Kopf und Kragen, als ob die Peinlichkeit vom Samstag nicht schon gereicht hätte! Ich glaube, der hat echt 'nen Loch in der Wanne. Aber weil er halt der letzte noch verbliebene Deutsche ist, wird er wohl auch von deutschnationalen Brüllaffen gewählt, damit er solange wie möglich drin bleibt.

Dieser Collins Owusu ist ja ein lieber Kerl und als Rummelplatz-Conferencier wäre er sicher auch ganz lustig. Oder als Animateur in einem Teppichhaus oder All-inclusive Hotel. Aber auf den Brettern die die Welt bedeuten??? Er singt ja in einem Gospelchoir, und nicht umsonst verglich der große H. L. Mencken methodistische und baptistische Stimmungskanonen mit Zirkusclowns, die die geistig Minderbemittelten bei Laune halten.

Rania ist mit ihrem Rehlein-Blick auch nicht wirklich überzeugend (das Beste an ihr war Fadys Bemalung).


Linda - starke Röhre, aber schwache Nerven. Sollte mit dem Karrierestart noch 2 Jahre warten.

Stella - charmant und durchaus begabt - hat aber nach Benny Herd auch die stärkste Fanbase in Deutschland: alle "Spaghettifresser" (unvergessen: Karl Moik, der sich damit eigentlich als PFS-Referent längst qualifiziert haben müßte) ;-)

Monika: Hammerstimme! Von der Lady bin ich ein Fan, die hat auch a bisserl den Schmäh. Des Maderl mog i!

Thomas: ein klasse Typ mit Ecken und Kanten und vor allem einer, dem ich es wirklich gönnen würde.

Fady: für mich der heißeste Anwärter auf den Thron. Sieht ja auch schon aus wie ein Prinz und hat ein Feeling in der Stimme, das nicht nur Schnulzenschlampen wie mich dahinschmelzen läßt. Den jungen Libanesen, der erst seit knapp einem Jahr in Hamburg lebt, könnte ich mir wegen seiner klassischen Stimmlage auch im Musical-/oder Chansonfach vorstellen. Dabei spricht er erst seit 10 Monaten deutsch (Mark Twain: "Nur Tote haben genug Zeit, diese Sprache zu lernen.") Außerdem ist er der einzige Teilnehmer dieser DSDS-Staffel, der von der Presse bislang so richtig übel rangenommen wurde. Aber auch diese Feuerprobe hat er bravourös bestanden, Nerven behalten und sich von Show zu Show gesteigert.


Wenn also die letzten 3 am Ende des Tages Monika Ivkic, Thomas Godoj und Fady Maalouf hießen, die dann das Rennen unter sich ausmachen, wäre das das RICHTIGE Ergebnis. Aber seit wann entscheiden Mehrheiten richtig?

Hier der nach Bohlens und meiner übereinstimmenden Meinung beste Auftritt der letzten Show:









4 comments:

Germany's next DDH said...

ich glaub der ist hetero, Dominik.

Dominik Hennig said...

@Luke: Wie darf man denn diesen Satz hier verstehen:

"Eltern, haltet eure Mädels fest (und die Jungs auch, wenn man so manchen Gerüchten z.B. über Fady Maalouf glauben kann *g*)"

http://www.dsds-finale.de/dsds-kandidaten/dsds-top-10-auf-promotion-tour-durch-deutschland-dsds-on-the-road.php

;-)

Aber im Ernst: welche sexuelle Präferenz ein (angehender) Superstar hat, ist mir wurscht im Superlativ!

Angel said...

es wird von Show zu Show spannender; wird Benni immer kurz vor Ruaswahl stehen und dann doch die Kurve kriegen?
Bedeutet ein falscher Song schon das Aus?? Wie weit, wie weit, wie weit wirst du gehen?

Anonymous said...

@DDH: Du hast die Haare schön! ;-)