Saturday, March 08, 2008

Das rechte Wort zur falschen Zeit

„Sie ist ein Monster, und - das bleibt jetzt unter uns - sie lässt sich zu allem herab. [...] Man schaut sie nur an und denkt: 'Pfui!'“.


Sowas sagt man nicht. Jedenfalls nicht mitten im Wahlkampf. Unprofessionell. Auch wenn's wahr ist!



Aber mal ganz ehrlich: Wer kriegt nicht das kalte Kotzen, wenn er sieht, wie schamlos sich die Clinton zum armen Opfer der Medien stilisiert, während sie unter der Tischkante übelste Schienbeintritte austeilt?

2 comments:

Lydia Krasnic said...

Hillary Clinton ist in der Tat "disgusting"!

Anonymous said...

HRC wird doch eher geschont! Bei dem was die Clintons schon auf dem Kerbholz haben, dürfte ihre Kandidatur garnicht zulässig sein!

Different Standards:

http://firstread.msnbc.msn.com/archive/2008/03/07/743856.aspx