Saturday, January 19, 2008

Das finstere Herz des Etatismus

messerscharf seziert von Christian Hoffmann. Lesebefehl!

Zitat:

Das Ministerium für Sonnenschein wurde geschaffen, weil Sonnenschein als allgemein wünschenswert beurteilt wurde und die magische Institution Staat sich daher um die Erhöhung der Anzahl der Sonnentage kümmern sollte. Wenn nun der Liberale ein solches Ministerium für reine Geldverschwendung hielte und seine Abschaffung forderte, dann würde ihm der Etatist entgegenhalten: „Aber es regnet doch wirklich nur an jedem dritten Tag. Wer weiss was passiert, wenn wir das Ministerium für Sonnenschein abschaffen – kannst du, Liberaler, mir garantieren, dass die Zahl der Sonnentage nicht zurückgehen wird? Nein nein, da gehe ich doch lieber auf Nummer sicher.”

1 comment:

Peter Bienert said...

Haha, "Ministerium für Sonnenschein". Sehr schön! Erinnert mich doch irgendwie an Frédéric Bastiats Petition der Kerzenmacher...