Tuesday, May 27, 2008

Das war's. Noch lange nicht!

DSDS war nicht umsonst! Und in meinem Falle auch nicht kostenlos, aber sei's drum. Mit Fady Maalouf, der für mich die musikalische Entdeckung des Jahres bleibt, gibt es schon morgen abend im ZDF um 23.15 Uhr ein Wiedersehen bei Kerner!

Mein geschätzter Blogger-Kollege Felix del Mar, für dessen freundliche Worte ich an dieser Stelle einmal ausdrücklich danken möchte, braucht sich auch keine Sorgen zu machen: meinem Habibi wird auf diesem Blog auch in Zukunft der Platz eingeräumt, der dem Superstar der Herzen zukommt.

Wer zu Fadys weiteren Plänen gerne auf dem laufenden bleiben möchte, dem sei an dieser Stelle wärmstens seine offizielle Fanpage www.Fady-Maalouf.net anempfohlen!

Desweiteren möchte meinen geneigten Lesern und Freunden die erste Single "Blessed" dieses jungen Künstlers ans Herz legen, die Ihr bei Amazon bereits vorbestellen könnt.

Böse Blogger haben keine Lieder. Darum auf vielfachen Wunsch hier noch einmal die musikalischen Leckerbissen des letzten DSDS-Finales vom 17. Mai:



dsds 2.Fady in HDTV - MyVideo



dsds 2.Fady in HDTV - MyVideo



dsds 2.Fady in HDTV - MyVideo



DSDS - Finale - Duett: Fady und Thomas - My Way - MyVideo


Und als "Kirsche auf dem Kuchen" hier noch eine Grußbotschaft von Fady himself:




Sobald ich erste Konzerttermine weiß, werde ich die natürlich auch auf meinen Blog stellen. Als Fady-Fan der ersten Stunde werde ich auch weiterhin am Ball bleiben! Ehrensache!

5 comments:

Anonymous said...

Danke für den Hinweis! Heute abend guck ich Johannes B. Kerner! :)

felix del Mar said...

Na dann werde ich heute wohl noch ein wenig wach bleiben...
Ich freue mich auch weiter bei Dir über Fady (und andere Themen) zu lesen ;o)

Dominik Hennig said...

Ausgerechntet DIE WELT schreibt heute:

"Ein Glück, dass Godoj sich Verstärkung mitgebracht hat: Vize-Superstar Fady Maalouf ist ebenfalls zu Kerner gekommen und im Gegensatz zu seinem Castingkollegen hat der gebürtige Libanese wirklich ein Geschichte zu erzählen. Ergreifend schildert er seine Erinnerungen an Krieg und Granatensplitter, die sein Gesicht zerstörten, weshalb er begann, sich auf seine Stimme zu konzentrieren. Den Gesang zu seinem Lebensinhalt zu machen. „Schnulzengott“, verbessert Maalouf die Anmoderation von Kerner, der ihm nur einen Königstitel zugestehen wollte und errötet sofort beschämt. Auch er ist eben noch kein echter, souveräner Superstar – aber anders als Godoy fehlt ihm die Hülle, nicht der starke Kern."

Bemerkenswerte Einsichten!

j oder y? Godo said...

Bemerkenswert!

Corinne said...

Hallo Dominik,
ich bin auf Gegenbesuch mal kurz vorbeigekommen. Danke für die sehr sympathische Fady-Berichterstattung, die sich von deinen sonstigen Themen aber irgendwie ein bisschen abhebt ;-).
Übrigens teile ich die Beobachtungen der WELT. Fady war der eindeutig interessantere Gesprächspartner.
Mach weiter so :-)