Friday, June 17, 2005

Müssen wir uns das gefallen lassen?

SPIEGEL-online berichtet unter der Headline

DIPLOMATISCHER EKLAT
Erdogan kritisiert Schröder als rückgratlosen Politiker : http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,360919,00.html

"Vor der deutschen Botschaft in Ankara versammelten sich heute zwischen 50 und 100 Mitglieder einer nationalistisch geprägten Gewerkschaft, um gegen die deutsche Entscheidung zu protestieren. Der türkische Nachrichtensender NTV meldete, dabei habe es Handgreiflichkeiten zwischen den Demonstranten und Sicherheitskräften gegeben. In Parolen kritisierten die Demonstranten Deutschland als "faschistisch". "Hitlers Bastarde", lautete eine der Parolen."

Wobei Erdogans Charakterisierung Schröders als "rückgratlos" nichts als die Wahrheit ist.

Wetten, daß unsere Politiker dennoch wieder einen Kotau machen und sich den Wünschen Ankaras (und damit Washingtons) nach einer baldigen Aufnahme in die EU letztlich beugen werden? Wäre der Charakter ein lebenswichtiges Organ, die Mehrheit unserer Politiker müßte künstlich am Leben gehalten werden.

1 comment:

Simon said...

warum nicht. Das ganze resultiert doch sowieso aus unserer Schuldgeilheit, weil Claudia Roth meint, wir sollten uns auch schuldig fühlen, weil ein paar deutsche Offiziere von diesem Völkermord was mitbekommen haben. Wenn jetzt auch noch die Türken auf uns losgehen weil wir sie beschuldigt haben - um so besser, noch mehr Schuld zur Verarbeitung. Wenn uns da keiner abgeht...